Leistungsreduzierung der 11er F

Die Suzuki GSX 1100F gibt es in verschidenen Leistungsvarianten, die gängisten sind 98 PS und 136 PS.
Erreicht wird diese Leistungsreduzierung durch eine Verengung im Krümmer oben am Zylinder. Dazu wurden in die Krümmerrohre Metalscheiben eingeschweißt die den Durchlass verengen. Ohne großen Aufwand lassen sich diese Scheiben entfernen damit die 11er ihre volle Leistung entfalten kann.

Links offen, Rechts gedrosselt

Wie bekommt man die Scheiben raus?
Nun, dafür ist etwas Arbeit notwendig, am besten geht das mit einem Fräskopf für die Bohrmaschine. Diese Teile gibt es einzeln oder im Satz in fast jedem Baumarkt oder bei Ebay, Amazon ect.
Pro Rohr braucht man ca. 30min. Man sollte auf jeden Fall eine Kabelgebundene Bohrmaschine verwenden, keinen Akkubohrer- Schrauber weil man die konstante Leistung braucht.

Frässtift

Wenn man schon dabei ist und den Krümmer ab hat dann macht es Sinn die Gewinde im Zylinder nachzuschneiden und die Krümmerdichtungen zu ersetzen. Für das nachschneiden der Gewinde bitte keine Maschine verwenden, das Material ist sehr weich und wenn das Gewinde erstmal hin ist dann gibt es viel Arbeit. Ich habe mir speziell dafür ein Werkzeug gebaut mit dem das ganz einfach geht.

Gewindeschneiden im Zylinder
Knebel, Verlängerung, kleine Nuss und Gewindeschneider

Jetzt kann man sich noch überlegen ob man nicht gleich die alten Schrauben, die ja auch gerne mal Abreissen, durch Stehbolzen ersetzt. Das macht durchaus Sinn und erleichtert den Ausbau beim nächsten mal ganz erheblich.

Stehbolzen mit Kupfermuttern