Arbeitsweise Constri Kit

Die Batteriespannung wird normalerweise über das Zündschloss geschaltet und an der Lima als Referenz angelegt.
Mit der Zeit treten über diesen Weg Verluste auf, was dazu führt daß nicht mehr die wirkliche Batteriespannung an der Lima ankommt, sondern je nachdem wie hoch die Verluste sind etwas oder einiges weniger.

Die Lima liefert darauf einen Ladestrom der die Spannung an der Batterie solange ansteigen läßt, bis diese die gleiche Größe wie im LiMa Regler definiert ist, erreicht wurde.

Da im Fehlerfall aber zu wenig Spannung an der LiMa ankommt heißt das im Umkehrschluss daß in diesem Fall bei erreichen der Regelspannung an der Batterie eine entsprechend zu hohe Spannung anliegt, was die Batterie kochen läßt und auf Dauer zerstört.

Die Constri Schaltung macht nun folgendes:

Mit der verlustbehafteten Spannung die normalerweise an die Lima geführt wird, wird jetzt ein KFZ Relais geschaltet. Über dessen Kontakt wird auf direktem Weg das Batterie + an den LiMa Regler gelegt.

Somit liegt an der Batterie wieder die korrekte Ladeschlußspannung an.

Die Ladeschlußspannung wird durch den LiMa Regler bestimmt und ist nicht ohne weiteres beeinflussbar. Durch die Streuung der Regler läßt sich vielleicht einer finden der optimaler Werte aufweist als andere.

Bei Suzuki liegt die Ladeschlußspannung meist recht hoch und erreich selbst im Fehlerfreien Fall 14,6Volt.

Die Constri Kit Schaltung

Quelle: Manfred Scheck (Admin gsx1100f.de)

Kommentar hinterlassen