Superbike Lenker und alternativen

Die GSX 1100F wurde als Tourensportler entwickelt und erhielt in der Serie eine Art Stummellenker der zwar nicht so tief wie bei einem Supersportler sitzt aber dennnoch dem Motorrad eine Sportliche Note geben sollte. Das Problem dabei: Für Fahrer über 1,80m Körpergröße wurde das schnell unbequem. Die Belastung der Hangelenke, Ellenbogen und Schultern waren nicht ohne so das ein längeres Touren schnell zur Qual wurde.

Original Lenker der 1100F

Abhilfe konnte hier durch einen Lenkerumbau geschaffen werden, den Superbike Lenker Umbau. Dieser Umbau ermöglichte eine Aufrechte Sitzposition und somit ein wesentlich entspannteres Fahren. Anfangs gab es diesen Umbau von verschiedenen Herstellern und mit verschiedenen Systemen. Von der Firma ABM z.b. gab es eine neue obere Gabelbrücke mit Klemmung für den Superbike Lenker. Der Originallenker ist nämlich direkt auf die Gabelbrücke geschraubt. Nimmt man den Lenker ab dann hat man in der oberen Gabelbrücke 4 Öffnungen die man auch für die Gabelbrückenadapter der Superbike Lenker verwendet.

Oben: Lenkeraufnahme, Unten: Lenkeradapter SB Lenker

Mittlerweile sind die Hersteller solcher SB Lenkerkits recht rar geworden aber es gibt sie noch. Die Firma Gimble z.b. bietet ab und zu welche auf Ebay an. Der Satz ist komplett mit Lenker, Lenkerklemmung und Stahlflex Bremsleitungen. Diese braucht man weil die Original Bremsleitungen zu kurz sind weil der SB Lenker eben höher ist. Die Kupplungsleitung passt in der Originallänge und muß evtl. anders gelegt werden. Der ganze SB Lenker Kit kommt mit Gutachten und muß dem TÜV vorgestellt werden. Das ganze hat natürlich seinen Preis, gut 250.- € (Stand: 02.2020) sind dafür fällig. Für ein 30 Jahre altes Motorrad ist das ganz schön happig aber es lohnt sich auf jeden Fall.

SB Lenker Kit von Gimble

Die Sitzposition verbessert sich schlagartig und das Fahren mit einem Superbike Lenker ist deutlich entspannter, auch die Belastung der Schultern und Gelenke läßt deutlich nach, ein Umbau und die Investition lohnen sich auf jeden Fall.

Gimble SB Lenker Kit angebaut

Was mir persönlich nicht gefällt sind die Ausgleichsbehälter für die Kupplung und die Bremse. Auf dem Original Lenker standen die Behälter grade weil der Lenker etwas schräg steht, am SB Lenker stehen die Behälter schräg weil der Lenker ja fast grade ist. Das funktioniert zwar so, sieht aber blöd aus. Um dem abzuhelfen habe ich mir von einer 1200er Bandit erste Serie die Pumpen besorgt was für mich viel besser aussieht da die grade stehen.

Brems- ,Kupplungspumpe von einer 1200er Bandit

Es gibt aber auch noch eine günstige Alternative um einen SB Lenker zu fahren, den Umbau auf 600er Bandit Lenkerklemmungen. Dazu werden in der 1100F Gabelbrücke nur die unteren Öffnungen benutzt. Die 600er Bandit verwendet Klemmböcke die exakt in die Öffnungen der oberen Gabelbrücke der 11er passen. Die Position des Lenkers nach diesem Umbau ist genau der wie mit dem SB Lenker Kit, nur eben deutlich günstiger. Die oberen Öffnungen bleiben frei oder könnten z.b. für einen Navi Halter verwendet werden.

SB Lenker mit Bandit Klemmung

Normalerweise müsste dieser Umbau auch Eingetragen werden, eigentlich sollte das auch kein Problem sein weil alle verwendeten Teile, außer dem Lenker, Suzuki Original Teile sind. Für Lenker gibt es immer eine ABE oder ein Gutachten dazu, was eine Eintragung immer möglich macht. Als Alternative taugt dieses System allemal und ist ohne großen Aufwand umzusetzen.

Klemmung 600er Bandit mit LSL Lenker
So sieht das dann im ganzen aus mit der Bandit 1200 Brems- und Kupplungspumpe

Kommentar hinterlassen